vintagesynthChristopher B`s Page about oldskool-synthesizers
Site search Web search

powered by FreeFind
P.s. Diese Seite wird in kommender Zeit deutlich an Umfang zunehmen. Nutzen sie deshalb die integrierte Such-engine, um schneller ein Thema zu finden. Free Web Counter
Free Hit Counter

  Startseite
  Über Mich
  Fairlight
  Theremin
  K1
  Dave Smith
  Vintage Keys
  Vergleiche
  MicroKorg
  Dr. Pad
  LP/EP Raritäten
  Die Pioniere
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Meine Homepage
   Mein Vater
   meine Band
   Bandforum
   Bloodsucker



Bass-community.de.vu - das neue Bassisten Forum

http://myblog.de/vintagesynth

Gratis bloggen bei
myblog.de





WPK Arbeit

Hier ist das Ergebnis einer Gruppenarbeit unseres Musik WPK.
Ich habe dort Bass & Synth gespielt sowie alles Aufgenommen und Produziert. Die Soundquali im Video ist aber nicht die beste ;-)
6.3.07 16:10


Neue Seite

Die neue Seite ist bereits in Arbeit!
Sie wird dann über diese Domain (www.vintagesynth.de.vu)
erreichbar sein...

P.s. meine Band analogue hat eine neue Homepage!
www.analogue-online.de

12.12.06 22:56


Such-engine

Letztens habe ich eine Such-engine in diese Seite integriert, um es ihnen leichter zu machen, ein gew?nschtes Thema zu finden.
Viel Spa? noch auf meiner Seite.

-Christopher B.

P.S. An den Stellen, die mit <<>> gekennzeichnet sind, werden bald neue Fotos erscheinen!
30.12.05 19:59


Synthesizer


Synthesizer sind mein Hobby. Es gibt kein Instrument mit einer derartigen Handlungsfreiheit. Ein Synthesizer macht kreativ, weil man eigene Sounds erstellen kann, vogefertigte Sounds laden und ver?ndern kann (mit anschlie?endem Speichern) und sie mit neuen M?glichkeiten und Sounds erweitern kann.
Die vielfalt der Synths ist fast grenezenlos...
Von Koffergr??e bis zur gr??e einer kompletten Garage ist alles dabei. Alte Synthesizer zeichneten sich damals schon durch einen (damals) Brillianten Klang mit Samplefrequenzen von 22-44 KHz aus und lie?en (fast)keine W?nsche offen. Lediglich waren ihre Bauteile sehr anf?llig und konnten leicht verschmoren. Damals war dies jedoch kein Problem, da es noch Ersatzteile gab. Heute ist das (leider) anders. Es gibt kaum noch passende Ersatzteile f?r die alten Modularsynthesizer. Doch eine Firma baut die klassischen Instrumente noch... Doepfer , diese deutsche Firma hat das A-100 Modularsystem seit langer Zeit im Programm und r?stet die Serie st?ndig mit neuen Modulen auf. Dieser Synthesizer ist frei erweiterbar (unendlich viele Module). Eine Band besitzt ebenfalls ein A-100 System mit ?ber 250(!) Modulen. Das sind mehr als 10.000 Volt Stromleistung, die dort durch die Patchkabel flie?en. Einer der ber?hmtesten analog-Synthesizern ist der Arp 2600(~1970), der eine (f?r damals wie heute) atemberaubende Technik aufweisen kann:
3 VCO`s
Ring Modulation
5 Waveforms
Mic Preamp mit Gain-Regler
Filter
Reverb und Delay Effekte
Chorus
uvm...
Leider ist auch dieser Synth genauso anf?llig, wie seine ?lteren Vorfahren und deshalb nur sehr selten funktionsf?hig zu erhalten.
Trotz Alldem sind die Synthesizer aus den fr?hen 70ern und 80ern die faszinierensten ?berhaupt.
Ihr Pionier: Jean Michel Jarre
Jarre war so ziemlich der Erfinder der Elektronischen Musik. Er hat sie revolutioniert und als einer der Ersten das Sampling entdeckt. Durch das benutzen von Rythmuscomputern und Samplern wurde die Musikindustrie durch ihn einen gro?en Schtritt nach vorn gebracht.
Hier eine Kleine Discographie(dies sind nicht alle Alben!! Es gibt noch eine Menge anderer Live-Alben u.a.):
1969 La Cage (700stk. wurden verkauft)
1970 Deserted Palace (Erste Jarre-LP. Sehr selten!! Preis ~300-800?)
1976 Oxygene (1-6)
1978 Equinoxe
1981 Magnetic Fields (Erstes Jarre Album mit Sampling Technologien)
1983 Music for Supermarkets (Album existiert nur ein einziges Mal!!)
1984 Zoolook (Instrumentalalbum des Jahres `84)
1986 Rendez Vous
1988 Revolutions
1990 Waiting for Costeau
1993 Chronology
1997 Oxygene 7-13
1998 Odyssey through O?
2000 Metamorphoses
2002 Sessions 2000 (Jazz angehauchtes Album)
2003 Geometry of Love (Project f?r den Club "VIP")
2004 A.e.r.o. (Anthology of electronic revisited originals. Dieses Ablums enth?lt alte Songs die neu und in 5.1 Sorround-sound aufgenommen worden sind, sowie auch neue songs mit der selben Technologie)
28.9.05 17:34


Synth gesucht

Hallo Leute. Ich suche noch ein Paar klassiche Instrumente.
Falls ihr eins der unten aufgelisteten Instrumente bei euch oder im Internet (g?nstig) gesehen habt, bitte meldet euch!!!!

Hier ein paar bekannte namen:
-Korg Microkorg
- Roland JV-90
- Roland TR-808
- Roland DJ-70
- Theremin
- Yamaha CS-80
- Mellotron
- Quasimidi Raven
-Korg Symphony
- Akai MPC3000
- ARP 2600
- Clavia Nordlead
- Digisequencer
- Eminent 310
- EMS AKS (Ein schwarzer Kunststoffkoffer)
- EMS VCS3
- Korg Prophecy
- Kurzweil K2000
- ARP 2600
- ARP Sequencer
- Elka 707
- Eminent 310
- EMS Vocoder
- Korg Polyphonic Ensemble
- Matrisequencer
- Eko Computerythm
- Farfisa Compact Duo Organ
- Moog 55
- Oberheim OBX-A
- Prophet V
- Simmons SDS
- Yamaha DX-7
- Emulator
- Fairlight CMI (ein PC)
- Akai S-1000
- Akai MPC-60
- ARP 2600
- Boss DR-660
- Digisequencer
- Digitech Vocalist
- Elka Synthex
- Eminent 310
- EMS AKS
- Fairlight
- Korg 01 ->

Also wenn ihr eins von den aufgelisteten Instrumenten oder ein anderes, vollfunktionsf?higes(!) Instrument bei euch (evtl. Dachboden/Scheune) findet, postet bitte in mein G?stebuch und hinterlasst eure e-mail Adresse oder schreibt mir eine e-mail an:
analogue_sine@gmx.de
3.10.05 06:00





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung