vintagesynthChristopher B`s Page about oldskool-synthesizers
Site search Web search

powered by FreeFind
P.s. Diese Seite wird in kommender Zeit deutlich an Umfang zunehmen. Nutzen sie deshalb die integrierte Such-engine, um schneller ein Thema zu finden. Free Web Counter
Free Hit Counter

  Startseite
  Über Mich
  Fairlight
  Theremin
  K1
  Dave Smith
  Vintage Keys
  Vergleiche
  MicroKorg
  Dr. Pad
  LP/EP Raritäten
  Die Pioniere
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Meine Homepage
   Mein Vater
   meine Band
   Bandforum
   Bloodsucker



Bass-community.de.vu - das neue Bassisten Forum

http://myblog.de/vintagesynth

Gratis bloggen bei
myblog.de









Der Theremin
Das erste, vollelektronische Musikinstrument.
Der Erfinder: Leon Theremin (Gestorben: 1993)
Auf Thereminworld.com gibt es Fotos von ihm
Der erste Theremin wurde 1919 fertiggestellt.

<<>>

Sein sound ist einzigartig. Für die, die ihn noch nie gehört haben, erkläre ich ihn schnell: Den typischen Theremin-sound hört man in vielen alten Sci-Fi und Horrorfilmen so wie in einigen Berühmten Songs wie "Whole lotta love(Live)" von Led Zeppelin oder Oxygene Part 10 von Jean Michel Jarre. Die Waveform ist ein komplexer mix, der einer Mischung aus menschlicher Stimme und einer Violine, kombiniert mit reinen Sinuswellen.


Das Gerät ist mit einer vertikalen sowie einer Horizontalen Antenne ausgestattet. Die vertikale Antenne dien als Pitch controller (Sie kontrolliert die Tonhöhe). Die horizontale, Tellerförmige Antenne dient als Volume controller (Sie kontrolliert die Lautstärke). Man spielt das instrument, indem man eine Hand über der Volume-Antenne und die Andere hinter der Pitch-Antenne bewegt. Durch vibrationen der Hand bei der Pitch-Antenne, können Vibrato- und Tremoloeffekte erzeugt werden.

<<>>

Weitere Informationen:
Audio Informationen:
Ausgegebene Waveform: Sine (Reine Sinuswelle)
"Electronic sound, complex waveform, kind of a
mixture of a human voice and a violin"
(Die Theremin-Wellenform ist mit neuen Synthesizern sehr schwer nachzustellen, da die meisten keine komplett reinen Wellenformen ausgeben sondern die neueren "PCM [Pulse Code Modulation]"-Wellenformen ausgeben und der Sound durch sie stärker moduliert wird.)
Vorhandene Ausgänge: Audio, Midi (Nur bei neuen Theremins)
Ähnliche Instrumente: Tannerin (Ein Keyboard-ähnliches Instrument, welches über einen Schieberegler bedient wird. Mit hilfe der aufgeklebten Klaviatur-Folie sieht man, auf welcher Note gespielt wird. Wie beim Theremin erzeugt dieses Instrument eine reine Sinuswelle.)





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung